DE / EN
THE DIGITAL EXPERTS

ganzeheitliches Prozess Management

Prozessabbildung von der Entwicklung bis zur Fertigung

Bilden Sie ihre Prozesse von der Entwicklung bis zur Fertigung in der integrierten Lösung von BDF EXPERTS ab. Steigern Sie hierbei ihre Effizienz in der Konstruktion und der Arbeitsvorbereitung mit den BDF SAP ADD-Ons Material Control Center (BDF MCC) und dem Process Control Center (BDF PCC). Wir bieten Ihnen Best Practices für alle logistischen Prozesse: Engineer-to-Order (ETO), Configure-to-Order (CTO), Make-to-Order (MTO) und Make-to-Stock (MTS) und integrieren unsere Ansätze auch in bestehende End to End Prozesse.

Ziel ist es, mit dem PDF PCC und dem BDF MCC die Effizienz in der Konstruktion und in der Arbeitsvorbereitung zu steigern, indem einerseits die Konstruktion sich einmalig global gültig mit dem Produkt befasst und die Arbeitsvorbereitung lokaler Werke die Stücklisten auf ihre entsprechenden Fertigungsbedürfnisse anpasst.

Klaus Klimmek, EXPERT für Production Engineering & Operation, BDF EXPERTS

Highlights der Prozessabbildung mit BDF EXPERTS

Mithilfe des BDF MCC und der smarten UI im Produktstruktur (iPPE) Kontext der SAP ist es möglich, das gesamte Produktionsmodell abzubilden und so auch bei variantenreichen Produkten eine durchgängige Transparenz zu schaffen. Durch die 3D Visualisierung von Fertigungsstücklisten und einer Handlingunterstützung wird der gesamte Prozess noch übersichtlicher dargestellt.

 

Alle im BDF MCC und BDF PCC geplante Strukturen sind in die verschiedensten End to End Prozesse einbindbar. In der Produktstruktur (iPPE) werden die Strukturen miteinander in Bezug gebracht und können anschließende in werksbezogene Fertigungsstrukturen überführt werden.

Hybride Stücklisten können für einen Mix aus Kundenauftragsstücklisten und Materialstücklisten ausgeleitet werden.

Effizientes und effektives Materialstammmanagement

Das Material Control Center (MCC) ermöglicht den Aufbau eines effizienten und leistungsfähigen Produktdatenmodells zur Unterstützung der gesamten Material Supply Chain. Mit dem MCC ist es möglich CAx-Daten einfach ins SAP zu importieren und hieraus Materialstämme und Entwicklungsstücklisten zu generieren. Das MCC bildet so ein digitales Backbone für die Synchronisation zwischen Entwicklungsstücklisten und CAx Modellen.